Brand in der Lieberoser Heide

ACHTUNG!

Aufgrund eines Waldbrandes in der Lieberoser Heide kommt es im

  • Norden des Landkreises Spree-Neiße

    und der
  • Stadt Cottbus

zu einer Rauchentwicklung und zu entsprechender Geruchsbelästigung.


Die Feuerwehr ist bereits im Einsatz!

Halten Sie die Notrufnummern von Feuerwehr und Polizei für Notrufe frei.


Handlungsempfehlungen:
  • Achten Sie auf Durchsagen von Polizei und Feuerwehr.
  • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie Lüftungen und Klimaanlagen ab.
Informieren Sie Ihre Nachbarn und leisten Sie bei Bedarf Hilfe!


Nähere Informationen finden Sie unter:

https://warnung.bund.de/meldung/mow.DE-BB-CB-SE036-20220705-36-000/Brand_in_der_Lieberoser_Heide

Kooperationsprogramm INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014 - 2020

Logo kombiniert - Europäischer Fonds für reg. Entw. und Interreg

„Barrieren reduzieren – gemeinsame Stärken nutzen“ „Redukować bariery – wspólnie wykorzystywać silne strony“

Das Ziel des Programms ist die Förderung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit im brandenburgisch-polnischen Grenzgebiet. Gefördert werden vor allem grenzüberschreitende Projekte, die eine Lösung zu den gemeinsamen Problemen anbieten und maßgeblich zum Zusammenwachsen des Grenzgebietes beitragen.

Programmgrundsätze:

  • am Projekt sind mindestens ein deutscher und ein polnischer Partner beteiligt
  • die Projektpartner benennen einen Projektsteuerer
  • das Projekt muss mindestens einem der spezifischen Ziele innerhalb der jeweiligen Prioritätsachse zuordenbar sein
  • mit dem Projekt wird ein belegbarer grenzüberschreitender Mehrwert erzielt

Das Projekt muss indestens drei von vier Förderkriterien erfüllen

  • gemeinsame Projektplanung
  • gemeinsame Projektdurchführung
  • gemeinsame Projektfinanzierung
  • gemeinsames Personal

Das Programm ist auf die vier folgenden Prioritätsachsen aufgeteilt:

  1. Gemeinsamer Erhalt und Nutzung des Natur- und Kulturerbes
  2. Anbindung an die Transeuropäischen Netze und nachhaltiger Verkehr
  3. Stärkung grenzübergreifender Fähigkeiten und Kompetenzen
  4. Integration der Bevölkerung und Zusammenarbeit der Verwaltungen

Der Fördersatz beträgt bis zu 85% der förderfähigen Projektgesamtkosten

Weiterführende Links: